CHF 31.00

NEUERSCHEINUNG

Perle des Holocaust
Wandel und Botschaft Barbro Karléns

Artikelnummer: 978-3-033-10187-6 Kategorien: ,

Beschreibung

Barbro Karlén wurde am 24. Mai 1954 in Göteborg geboren. Ihr leiblicher Vater war der angesehene Arzt und Swedenborgianer Erik Ask-Upmark. Sie wuchs mit ihrer Mutter und dem Stiefvater Karlén auf und begann in frühester Kindheit zu schreiben. Schon als Kind kannte sie ihre frühere Inkarnation als Anne Frank. Ihr erstes Buch Mensch auf Erden erschien, als sie 10 war und wurde ein Bestseller in Schweden. Es folgten Fernseh- und Radioauftritte. Nach einer frühen Ehe, die bald geschieden wurde, bewarb sie sich bei der berittenen Polizei in Göteborg. Gravierende Mobbingerlebnisse beendeten in den 80er Jahren ihre Karriere bei der Polizei.
1995 trat sie bei einer TV-Sendung in Amsterdam auf und sprach erstmals öffentlich von ihren Anne Frank-Erlebnissen. Im Herbst desselben Jahre trat sie in Basel auf und hielt den Vortrag «Zerstörung oder Rettung der Erde». Sie begegnete dem Cousin Anne Franks, Buddy Elias, dem damaligen Präsidenten des Anne-Frank-Fonds, dem sie bis zu ihrem Tod in den USA am
12. Oktober 2022 verbunden blieb.
Im Einverständnis mit Buddy Elias schrieb und veröffentlichte sie das Buch «…Und die Wölfe heulten». Ablehnende Reaktionen führten zu Sabotagen ihrer öffentlichen Auftritte, zuletzt im Rahmen der MUBA. Zweimal konnte sie noch unbehindert in Budapest auftreten. Nach der Jahrhundertwende übersiedelte sie in die USA.
Diese Publikation skizziert ein Bild von Karléns bemerkenswertem Leben und Wirken, und wirft ein Licht auf die anti-spirituellen Widerstände gegen konkrete Karma-Offenbarungen, die Karlén selbst einmal wie folgt bezeichnete: «Früher verfolgte man uns wegen unserem Judentum, heute wegen unserer Reinkarnationserlebnisse.»

 

Fr. 31.– / € 31.–

136 Seiten, gebunden, 16 Farbseiten

ISBN 978-3-033-10187-6